Erster Zweig: Die Schulung

10:00 – 15:00: FuD-Schulung für Ortschronist(inn)en aus Sachsen-Anhalt, Computerpool SR 15 (Emil-Abderhalden-Str. 25), Veranstaltung im Rahmen des Programms „Heimatforscher. Qualifizierung von Engagierten“, Dozentin: Marina Lemaire, Servicecentrum eScience Universität Trier, organisiert vom Historischen Datenzentrum Sachsen-Anhalt am Institut für Geschichte der MLU zusammen mit dem Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.

FuD ist eine virtuelle Forschungsumgebung für die geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung. Die modulare Software bildet den kompletten Forschungsprozess ab und unterstützt die zeit- und ortsunabhängige kollaborative Forschungsarbeit. Ob Print- oder Online-Edition, ob Inhalts‑, Diskurs- oder Netzwerkanalyse, ob Erschließungsarbeiten oder Verwaltung von Forschungsdaten – FuD bietet eine Vielzahl an Werkzeugen für die Datensammlung, ‑annotation, ‑analyse und ‑aufbereitung bis hin zur Publikation und Archivierung. Zielpublikum sind Ortschronist(inn)en aus Sachsen-Anhalt. Die Schulung wird in die Tagung integriert, um Gelegenheit zur Vernetzung von Ortschronist(inn)en, Archivar(inn)en und Familiengeschichtsforscher(inne)n zu bieten.