Vierter Zweig: Das Barcamp

10:45 – 12:30 (mit Fortsetzung am Nachmittag nach Bedarf): Archivpraktisches Barcamp: Neue Wege der Datenerschließung

Erfassungsprojekte innerhalb und außerhalb von CompGen entwickeln sich rasch. Das Barcamp soll die Gelegenheit bieten, möglichst viele Organisator(inn)en solcher Projekte zusammenzubringen und ihre Vorhaben und Zugangsweisen untereinander diskutieren zu lassen, aber auch die einzelnen Projekte potentiellen Mitmacher(inne)n vorzustellen.

Ein Barcamp ist eine selbstorganisierte Form des Austauschs von Ideen. Alle Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Beiträge zu präsentieren und sich selbst in drei oder mehr Gruppen zu organisieren. Die Dauer von Barcamps ist meist länger als die knapp zwei Stunden, die wir hier reserviert haben; eine zweite Runde am Nachmittag ist möglich, wenn die aktiven Teilnehmer(innen) das so beschließen.

Wir schlagen drei Schwerpunkte vor: