Einträge von Bernhard Mosolf

Kirchspielsuche mit Meyers Gazetteer

Georg Palmüller, bekannt durch den „Ahnenforscher Stammtisch Unna“, hat mal wieder ein Video produziert. In der Vereinsliste von Compgen schreibt er dazu: ist Ihr Vorfahre in einem Ort geboren, der keine eigene Kirche hatte, wurden die Taufen, Heiraten und Begräbnisse in den Büchern des Kirchspiels eingetragen. Je nach dem, welcher Konfession Ihre Vorfahren angehörten, war […]

Unser Forum im neuen Glanz

Hans-Werner Hennes meint, es müsse so 1997/98 gewesen sein, als er mit dem Forum anfing. Vom Jahr 2002 findet sich dieser Screenshot, und da läuft das Forum schon unter der Software von WoltLab. Im Jahr 2009 können wir im Newsletter nachlesen: Hans-Werner Hennes, privater Betreiber des größten deutschsprachigen Genealogie-Webforums Ahnenforschung.org, stand kürzlich vor der Frage, […]

Koch und Pasteur – Duell im Reich der Mikroben

Robert Koch und Louis Pasteur – der eine Deutscher, der andere Franzose – waren schon zu Lebzeiten Legenden. Der erbitterte Wettbewerb der beiden Rivalen bescherte der Menschheit bahnbrechende Fortschritte im Kampf gegen Tuberkulose, Tollwut, Pest, Cholera, Wundstarrkrampf und Diphterie. Ihre gemeinsame Erkenntnis: Krankheiten werden durch Keime übertragen. Louis Pasteur und Robert Koch: große Wissenschaftler, nationale […]

Marienbibliothek der evangelischen Marktkirchengemeinde Halle

Die hallische Marienbibliothek ist eine wissenschaftliche evangelische Kirchenbibliothek. Sie ist die älteste und größte und seit dem Jahr 1552 ununterbrochen öffentlich zugängliche Bibliothek ihrer Art in Deutschland. Ihr Gründer war der hallische Superintendent Sebastian Boetius (1515-1573). Die Bestände beruhen zu einem großen Teil auf Schenkungen und umfassen alle Wissensgebiete. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die „Hallensia“, […]

FuD – virtuelle Forschungsumgebung die vor allem in den Geistes- und Sozialwissenschaften zum Einsatz kommt

Bürgerwissenschaften leben vom Sammeln und Zusammentragen zahlreicher Quellen und Informationen: Niemand hat dies so gut unter Beweis gestellt, wie der Verein für Computergenealogie mit seinen großen Datenbeständen. Allerdings ist es gar nicht immer so einfach, auch für komplexere Textsammlungen geeignete Strukturen für die nachhaltige Erfassung und Bearbeitung von Texten zu finden. Dies gilt um so […]

Das Potential der BOLSA für die Familiengeschichte Deutschlands nach 1945

Im Jahr 2014 machte sich Christina von Hodenberg auf, um nach dem Verbleib der Bonner Gerontologischen Längsschnittstudie zu forschen. Sie hatte den Plan gefasst, die 1968er Jahre mal nicht aus der Perspektive der jungen, sondern der alten Menschen zu erforschen. Dafür schien eine psychologische Studie, die zwischen 1965 und 1984 durchgeführt wurde, denkbar geeignet. Zwanzig […]

Archiv der Franckeschen Stiftungen

Die nun fast 330 Jahre alte Schulstadt der Franckeschen Stiftungen zieht jedes Jahr tausende Besucher an. Die wenigsten von Ihnen wissen aber, dass die Stiftungen über einzigartiges, für den Nutzer sehr gut erschlossenes Archiv verfügen. Hier finden wir eine große Zahl unterschiedlicher Sammlungen (Missionsarchiv mit Indien- und Nordamerikaabteilung, Palmblatthandschriftenarchiv, Porträtdatenbank etc.) Und eben auch das […]

Einladung zum Online-Treff am 12.März 2020 um 20.00

CompGen lädt herzlich zum offenen Online-Treff im März ein.Dieses Mal wollen wir uns gezielt mit typischen „Anfängerfragen“ beschäftigen.Selbstverständlich sind auch „Fortgeschrittene“ und „Stammgäste“ willkommen, frei nach dem Motto: Von Genealogen für Genealogen.   „Was kann ich bei CompGen alles finden“ wäre z. B. so eine Frage.  Oder „Welches Genealogieprogramm ist für mich geeignet“.  Oder „Wie kann […]

Bilddatenbank „Smithsonian Open Access“

Unter dem Namen „Smithsonian Open Access“ sind viele Bilder aus Museen und Forschungseinrichtungen online gestellt worden. Derzeit handelt es sich wohl um 2,8 Millionen Exponate aus Museen, Forschungszentren, Bibliotheken und Archiven. Noch in diesem Jahr soll diese Sammlung um rund 200.000 Exponate ergänzt werden. Die Bilder sind unter CC-Lizenz frei gegeben worden.