Die Häuserchronik von Alt-Bockenheim

Im Institut für Stadtgeschichte in Frankfurt/Main liegt seit den 50er Jahren ein Manuskript des Bockenheimer Lehrers und Heimatforschers Heinrich Ludwig (1865-1952): die Häuserchronik von Alt-Bockenheim, 248 handschriftliche Seiten illustriert mit Fotografien aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts. Das Manuskript entstand vor der Zerstörung Frankfurts 1944.

Beispielseite aus der Häuserchronik von Alt-Bockenheim: rechts Manuskript, links Transkript

Von Heinrich Ludwig stammt auch das Standardwerk zur Bockenheimer Geschichte: Die Geschichte des Dorfes und der Stadt Bockenheim, 388 Seiten, Waldemar Kramer Verlag 1940, das vermutlich alle einschlägig Interessierten kennen. Das umfangreiche Buch harrt noch einer Wiederauflage und ist nur antiquarisch erhältlich.

Heinrich Ludwig geht in der Häuserchronik Haus für Haus den Generationen der Bewohner durch die Jahrhunderte nach. Noch ist das Ende dieser Kontinuität nicht abzusehen, als Ludwig dieses Werk 1941 abschließt. Wenige Jahre später sollte diese Stadt umfassend zerstört werden, auch Ludwigs Vorarbeiten, Recherchen, Notizen und Artikel werden weitgehend zerstört. Doch das Manuskript zur Häuserchronik hat überlebt. Jede Seite wurde gescannt und mit einer allgemein lesbaren Transkription gespiegelt.

512 Seiten im Großformat A4. Auf 248 Seiten das Manuskript der Häuserchronik von Heinrich Ludwig mit 105 Fotos, 8 gezeichnete Karten, 12 Pläne, Zeichnungen und 16 Abbildungen (Kupferstiche, Aquarelle u.ä.). Dem handschriftlichen Manuskript wird eine Transkription gegenübergestellt und damit wird die Häuserchronik zum unentbehrlichen Nachschlagewerk für Alt-Bockenheim, seiner Häuser und Hauseigentümer, Familien und Bewohner. 49,00 €, ISBN-13 : 978-3982140704 ; ISBN-10 : 3982140706
Hermann Ludwig