Online-Erfassung Bayerische Verlustlisten 1870-71

Ab sofort sind die Bayerischen Verlustlisten für den Deutsch-Französischen Krieg 1870-71 (http://wiki-de.genealogy.net/Bayerische_Verlustlisten_1870-1871) für die Online-Erfassung im DatenErfassungsSystem (DES) des Vereins für Computergenealogie e.V. freigegeben.

Die Verlustlisten stellen eine sehr interessante Quelle für Familien- und auch Heimatforscher aus dem Gebiet des damaligen Königsreichs Bayern inkl. der Pfalz dar. Wie auch bei anderen mittels DES erfassten Projekten ist eine sofortige Suche im bereits erfassten Datenbestand möglich. Die Daten bleiben dauerhaft kostenlos online verfügbar.

Ein Benutzerkonto kann kostenlos unter https://db.genealogy.net/anmeldung/ beantragt werden. Dies ist notwendig, um Vandalismus zu vermeiden.

Vor der Erfassung ist es sehr wichtig, die Editionsrichtlinien unter
http://wiki-de.genealogy.net/Bayerische_Verlustlisten_1870-1871#Editionsrichtlinien
durchzulesen.

Das Erfassungsprojekt umfasst zwei Bereiche:

1. Die eigentlichen Verlustlisten Nr. 1 – 62
Alle toten und verwundeten bayerischen Soldaten – meist mit Herkunftsort – wurden hier aufgelistet.
Die einzelnen Schlachten mit Datum sowie die Regimenter werden später über eine Flächenerfassung erfasst.

Ab der Verlustliste Nr. 14 (XIV) ändert sich die Reihenfolge der Angaben und somit auch die Erfassungsfelder. Hierfür wurde auch die Eingabemaske für die einzelnen Bereiche so programmiert, dass die Reihenfolge auf jeder Seite richtig ist.

2. Die Nachrichten aus den Spitälern
Sie enthalten weitere Angaben zu den Verwundeten in den einzelnen Krankenhäusern und auch deren Zugehörigkeit zu einzelnen Regimentern. Die einzelnen Regimenter sind hier zusätzlich mit Angabe der entsprechenden Kürzeln zu erfassen. Hier bitte besonders genau die Editionsrichtlinien beachten!