Aktuelles Heft der „Archive in Thüringen“, 2019

Von der Korrespondenz der Jenaer Unternehmerfamilie Schott im Ersten Weltkrieg über Akten zur Thüringer Kirchengeschichte bis zu Schätzen des Adelsarchivs der Familie von Wangenheim: Thematisch weit gespannt sind die Beiträge in dem über 60 Seiten umfassenden Mitteilungsblatt 2019 der Archive in Thüringen.

Den Einstieg bildet ein Beitrag über die Verleihung des diesjährigen Thüringer Archivpreises an das Digitale Archiv Thüringen der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB) Jena. Aber Achtung: Bei dem Digitalen Archiv Thüringen handelt es sich nicht um EIN Archiv, sondern um ein Kooperationsprojekt zwischen zahlreichen Thüringer Archiven und der ThULB Jena. Die Vielfalt der Einzelprojekte spiegelt sich auf dem Cover des aktuellen Mitteilungsblattes.

Kurz zu den Rubriken: Das Mitteilungsblatt enhält v. a. Aktuelle Nachrichten, Beiträge aus Wissenschaft und Forschung, Arbeitsberichte aus thüringischen Archiven, Projektberichte, Beiträge über Neuübernahmen (darunter der Bestand Graf von Henneberg Porzellan), Rezensionen zu Neuerscheinungen, Berichte über Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit (darunter zur Ausstellung „Brotterode in alter Zeit. Schaustücke aus dem Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden“).

Die Schwierigkeiten archivischer Arbeit zwischen Urheberrecht und Digitalisierung zeigt eine „Momentaufnahme aus dem Archivalltag“ am Beispiel eines Plakates aus der Zeit des Ersten Weltkrieges.

Für Menschen mit Forschungsinteressen in Thüringen sei das Mitteilungsblatt der Archive zum Stöbern empfohlen.