LEO-BW, das Online-Portal zur Landeskunde Baden-Württembergs

Das Landesarchiv Baden-Württemberg meldete 30 % mehr Portal-Besucher in 2019 gegenüber dem Vorjahr für sein Online-Portal zur Landeskunde Baden-Württembergs LEO-BW. Ca. 1,5 Millionen Nutzer haben das kostenlose Informationsangebot zur Landeskunde mit 27 Millionen Seiten besucht.

Das seit 2012 bestehende Portal wurde technisch zu einem interaktiven System weiterentwickelt. Mit Mein LEO-BW wurde es auch mobil. Im neuen Blog wird über Neuigkeiten informiert, z.B. über die kostenlose Mitmach-App Landauf, LandApp, die alle einlädt, ihre Entdeckungen und Lieblingsorte im Ländle auf einer Baden-Württemberg-Karte einzutragen und mit anderen zu teilen. Über zweitausend Fotos mit Beschreibungen sind mittlerweile hochgeladen worden. In einem Fotowettbewerb sollten aktuelle Fotos in Bildausschnitt und Aufnahmewinkel möglichst den vorhandenen historischen Bildern angepasst werden. So können die Bilder von gestern und heute gegenübergestellt werden.

Neu ist auch die Online-Version des Biographischen Lexikons des Hauses Württemberg veröffentlicht: Das Haus Württemberg. Ein biographisches Lexikon, hrsg. von Sönke Lorenz, Dieter Mertens und Volker Press, Stuttgart 1997. Es enthält 459 biographische Einträge zu Mitgliedern des Hauses Württemberg sowie Einleitungstexte, Stammtafeln und Porträtabbildungen. Die Lehrstühle für Landesgeschichte der Universitäten Stuttgart und Tübingen haben das Buch als digitale Version erstellt, die nun in LEO-BW zur Verfügung steht.