Update zu „Familienforschungs-Paket“

Das Programm „Familienforschungs-Paket“ von Jochen Moschko, über das wir hier vor einem Jahr berichtet haben, liegt jetzt in der Version 1.1 vor. Neu ist die überarbeitete GEDCOM-Schnittstelle. Nach Eingabe einer Jahreszahl werden nun die in diesem Jahr Geborenen, Verstorbenen, Getrauten oder Geschiedene angezeigt. Grundlegende Funktionen lassen sich jetzt in englischer Sprache nutzen, um eine verbesserte internationale Zusammenarbeit mit anderen Genealogen zu ermöglichen. Die Vornamen-Datenbank zur automatischen Erkennung des Geschlechts und die Hilfefunktionen wurden weiter ausgebaut.

Sie können das Familienforschungs-Paket zum Test mit bis zu 20 Personen hier herunterladen. Wenn Sie mehr Personen hinzufügen möchten, können Sie nach dem Kauf eines Freischaltcodes (28,99 €) das Programm jederzeit freischalten.