Kleiner Guide MEMORIAV für die Erhaltung von Fotografien

Memoriav ist ein 1995 gegründeter Verein, der sich die Erhaltung und die Erschließung des schweizerischen audiovisuellen Kulturgutes zur Aufgabe gemacht hat. Anlässlich seines 25. Geburtstags publiziert Memoriav Tipps im Umgang mit Fotografien, die sich an Privatpersonen richten.

.Noch nie wurde so viel fotografiert wie heute. Nie zuvor gab es so viele Bildträger oder Programme und Plattformen zum Teilen oder Speichern von Fotos. Gleichzeitig waren diese Aufnahmen noch nie so gefährdet. Ein falscher Tastendruck, und sie sind verschwunden. Ein Computerausfall genügt, oder auch ein veraltetes Gerät. Kurzlebig sind auch Familienalben, lose Fotografien in Schachteln, Dias oder Negative. Daher die Frage: Wie kann man diese Bilder am besten schützen? Oder anders ausgedrückt: Wie können wir unsere persönlichen und kollektiven Erinnerungen besser bewahren? Der Kleine Guide Memoriav für die Erhaltung von Fotografien liefert als Antwort auf diese Frage einige einfache Tipps: Kleiner Guide Memoriav für die Erhaltung von Fotografien (PDF)

Für Profis in Museen und Instituten, die u.a. auch für Fotobestände zuständig sind, gibt es die „Memoriav Empfehlungen Foto zur Erhaltungen von Fotografien“ als Buch, das als PDF heruntergeladen werden kann. Diese überarbeitete und erweiterte Publikation aus dem Jahr 2017 wurde vom Kompetenznetzwerk Fotografie erarbeitet.