Urkunden des Standesamts I Berlin bei Ancestry online

Landesarchiv Berlin Foto: Fridolin freudenfett (Peter Kuley) CC BY-SA 3.0

Die bei Ancestry neu online gestellten Sterberegister des Standesamts Berlin I 1939-1955 enthalten die Urkunden für die im Ausland oder auf hoher See verstorbenen Deutschen. Darunter sind auch viele deutsche Soldaten und auf der Flucht Verstorbene aus dem Zweiten Weltkrieg. Für amtsgerichtliche Todeserklärungen war das Standesamt I ebenfalls zuständig.

Bis 1948 gab es nur ein Standesamt I, ab Ende 1948 gab es je ein Standesamt I im Ostteil und im Westteil der Stadt. Heute werden die Originale der Urkunden des Standesamt I im Landesarchiv Berlin, Eichborndamm 114-121 bis zum Beginn der Datenschutzgrenze aufbewahrt.

Für 1948 gibt es Sterbeurkunden aus drei Urkundengruppen:
Standesamt I in Berlin (Urkunden 1-19000) bis zum 29.9.1948
Standesamt I in Berlin-Ost (Urkunden 19001-24116) 25.9.1948 – 31.12.1948
Standesamt I in Berlin-West (Urkunden 25001-25062) 25.11.1948-31.12.1948)
Ab 1949 haben die beiden Standesämter im Ostteil und Westteil der Stadt eigene Nummernserien benutzt.

Weitere Sammlungen von Berliner Standesamtsurkunden sind bei Ancestry zu finden: Geburten 1874 – 1909, Heiraten 1874 – 1936, und Sterbefälle 1874 – 1936.
Der Zugang zu Ancestry ist kostenpflichtig.