Open Access für die Regional- und Landesgeschichte – „Sächsische Heimatblätter“ online

Seit mehr als 65 Jahren sind die „Sächsischen Heimatblätter“ eine der wichtigsten regional- und landeskundlichen Zeitschriften in Sachsen. Ab sofort sind sie über die Publikationsplattform Qucosa.Journals auch kostenfrei digital zugänglich.

Die Sächsischen Heimatblätter (SHB) erscheinen bereits seit 1954/55. Nach Auflösung der Länder in der DDR war der Begriff „Sachsen“ aus der Amtssprache getilgt worden. Zu den wenigen Einrichtungen und Organisationen, die dennoch das Wort „Sachsen“ im Namen führten, gehörte diese Zeitschrift. Sie war aus den „Heimatkundlichen Blättern“ für die Bezirke Dresden, Karl-Marx-Stadt und Leipzig hervorgegangen. Seit 2015 wird sie von Matthias Donath und Lars-Arne Dannenberg vom Zentrum für Kultur//Geschichte (ZKG) herausgegeben.

SLUBlog

Unter https://journals.qucosa.de/shb werden zunächst alle Ausgaben der Jahrgänge 2015 bis 2018 frei zugänglich gemacht. Das Angebot wird stetig ausgebaut. Jedes Jahr werden fortan weitere vier Hefte im Open Access bereitgestellt. Interessierte Leser:innen können sich auf der Website registrieren, um künftig per Email über die Veröffentlichung neuer Ausgaben informiert zu werden. Eine wichtige Publikation auch für Ahnenforscher in Sachsen.