Erstellen von Übersichtskarten für unsere Datenbank-Projekte

„Bei CompGen gibt es viele Projekte, deren Ergebnisse in Datenbanken zu finden sind. Diese Daten sind meist örtlich bezogen, so dass es Sinn macht, auf einer Landkarte dies anzuzeigen und auch gleich mit den nötigen Infos zu versehen (z.B. Such-Link). Für einen schnellen Überblick bietet sich eine „Umap“ bei Openstreetmap an. Sie ist einfach zu erstellen und im Team weiter zu bearbeiten. (…)“

Microsite des Projekts
Übersichtskarten für unsere CompGen-Datenbanken

Karte für die Suche nach Adressbüchern und anderen Digitalisaten

In einer Diskussion in der Vereinsmailingliste ging es um den Zugang und die Suchmöglichkeiten bei unseren indizierten Adressbüchern. Nachdem ich mit meiner Frau Ingrid bei einem befreundeten Genealogen eine Anwendung von Kartierungen bei OpenStreetMap gesehen hatte, brauchte es nicht lange, und wir testeten beide dieses freie Werkzeug mit Namen „uMap“.

In der Plattform team.genealogy.net stellte ich eine „Idee“ ein, die nach Bewertung dann als Projekt eingerichtet wurde.

Das Vorhaben war, auf einer „uMap“ die fertig erfassten Adressbücher und auch alle anderen Indexierungen abzubilden und mit einigen Informationen (z.B. Suchlinks) anzureichern.

Nachdem sich auch spontan ein Mitstreiter zur Mithilfe gemeldet hatte, war die Fertigstellung dieser Karte schnell gemacht.
Hier das Ergebnis:

Vollbildanzeige

Weitere Projekte-Ideen und Mitarbeiter gesucht

Für das Projekt Österreich-Ungarische Verlustlisten des Ersten Weltkriegs ergänzte Ingrid schon seit längerer Zeit in einer Tabelle im Genwiki die Gefangenenlager, die in Russland zu finden sind, und verifizierte die Angaben mit Hilfe verschiedener Quellen. Diese Tabelle überträgt und vervollständigt sie nun ebenfalls in diese uMap.

Weitere Ideen werden im Team nun überlegt.

Wer Interesse und Lust hat, Ideen zu finden und umzusetzen, möge sich gerne in der Projektgruppe „Erstellen von Übersichtskarten für unsere Datenbanken“ melden.

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.