„The Genealogy Show“ wieder online vom 3. bis 5. Dezember 2021

Auf das letzte englische Online-Event The Genealogy Show im Juni 2021 hatten wir hier im Blog hingewiesen. Diese zweitägige Veranstaltung  mit 46 Referenten und 46 Ausstellern sowie vielen Besuchern aus 22 Ländern war wohl sehr erfolgreich. Jetzt wird die „Show“ genannte Tagung als „Winter Event“ erneut vom 3. bis zum 5. Dezember 2021 stattfinden. Und bereits jetzt laden die Veranstalter Referenten dazu ein, sich mit Vorträgen oder Präsentationen zu beteiligen.

Virtueller Eingangsraum von "The Genealogy Show" im Juni 2021
Virtueller Eingangsraum von „The Genealogy Show“ im Juni 2021

„The Genealogy Show“ im Juni 2021

Nach Abschluss der Veranstaltung im Juni konnten die Teilnehmer noch 30 Tage lang die über 100 Videos anschauen. Während des Events hatten z.B. die Firmen MyHeritage und Vivid-Pix (Fotoverbesserung) Spiele angeboten, die zu Interaktionen anregten. Blogger, Autoren und Verlage haben ihre Texte und Bücher im virtuellen Lesesaal ausgestellt. In der Ausstellungszone konnten die Besucher auf einer Landkarte durch Anklicken oder per Suche die Stände kennenlernen und mit den Anbietern in Kontakt treten. Aussteller kamen auch aus Frankreich und Dänemark. Aus Deutschland war Archion einziger Anbieter. Der Eintrittspreis betrug im Vorverkauf 30 £.

Jungforscher werden aktiv

Ein „highlight“ der Tagung, der englischsprachige Vortrag des 17-jährigen Daniel von @DanielGenealogy  aus Irland kann hier noch einmal angeschaut werden: Genealogie: Aus der Perspektive eines jungen Genealogen. Er sprach über die Schwierigkeiten beim Einstieg in die Ahnenforschung, aber auch über seine Beharrlichkeit, dabei zu bleiben und seine Leidenschaft, andere zum Mitmachen zu ermutigen. Erfahren konnte man hier, dass die neue Generation der jungen Genealogen einen eigenen Blog gegründet hat: The Hidden Branch wendet sich an die zwischen 1995 und 2010 geborenen Familienforscher, die im digitalen Zeitalter aufgewachsen sind. Die Veranstalter der „Genealogy Show“ haben beschlossen, junge Leute mehr zu fördern und die Eintrittspreise zur nächsten Veranstaltung auf 10 £ zu reduzieren.

Experten und Redner gesucht

Wer als Referent sein Spezialgebiet oder seinen Verein vorstellen will, kann Redner bei der nächsten „The Genealogy Show“ werden. Auf der Veranstaltungswebseite kann man bis zu vier Themen benennen und kurz vorstellen. Diese Vorträge sollen dann zwischen 30 und 40 Minuten lang sein; sie müssen vorab aufgezeichnet und zur Bearbeitung an die Organisatoren gesendet werden.