Sag nicht mehr „Mormonen“

Russell M. Nelson, der Präsident der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ hat festgestellt, dass der Begriff „Mormonen-Kirche“ nicht mehr verwendet werden soll. Der Name der Kirche sei nicht verhandelbar, sagte er bei der Halbjahreskonferenz der Kirche in Salt Lake City.  Es sei eine Beleidigung für den Herrn, wenn zugelassen wird, dass die Kirche so genannt wird. Bei der Benennung der Kirche als „HLT-Kirche“, „Mormonen-Kirche“ oder „Kirche der Heiligen der Letzten Tage“ werde der Name Jesu Christi ignoriert, der an der Spitze der Kirche stehe. Die Abkürzung LDS („Latter Day Saints“) soll nicht mehr als Bezeichnung für die Kirche benutzt werden. Ebenso sollen die Mitglieder nicht als Mormonen bezeichnet werden.

Der berühmte Mormonen-Tabernakelchor wird ab sofort umbenannt in „Tabernakelchor auf dem Tempelplatz“. Pikanterweise heißt aber die Nachrichten-Webseite der Kirche noch mormonnewsroom.org, auf der diese Meldungen verbreitet wurden, auch die Webseite lds.org wird nach wie vor von der Kirche verwendet.

Der Begriff Mormonen leitet sich vom Buch Mormon ab, das vom Propheten Mormon verfasst worden sei und neben der christlichen Bibel als heilige Schrift angesehen wird.