25 neue Online-OFBs im zweiten Halbjahr 2018

Im zweiten Halbjahr 2018 gab es 25 neue Online-OFBs.

Damit wird in allernächster Zeit die Marke von 10 Millonen Personendatensätzen in z.Zt. 718 veröffentlichten Online-OFBs überschritten. Folgende Online-OFBs sind hinzugekommen:

*Malspitz*
Malspitz (tschechisch Malešovice) ist eine Gemeinde in Tschechien in der Südmährischen Region (Jihomoravský kraj).
http://www.online-ofb.de/malspitz

*Meiningen Frühzeit* (Thüringen)
Der vorliegende Flickenteppich ist Zwischenergebnis einer Auswertung des ersten Meininger Kirchenbuchs (1545-1619) und reicht — vorerst — nur
in wenigen Linien darüber hinaus.
http://www.online-ofb.de/meiningen

*Hermannstein (Deutsch Kamitz)* (Schlesien)
Das Dorf Hermannstein in Oberschlesien liegt 10 km südwestlich von der Kreisstadt Neisse im Regierungsbezirk Oppeln. Bis 1936 hieß der Ort Deutsch Kamitz (polnisch Kepnica).
http://www.online-ofb.de/hermannstein

*Wölfershausen* (Hessen)
Hilde Möller aus Frankfurt am Main hat die Genealogie von Wölfershausen erarbeitet. 2010 erschien das „Familienbuch Wölfershausen 1639-1874“ (Deutsche Ortssippenbücher, Reihe B, Band 478). Sie hat sich entschlossen, ihre Arbeit als Online-OFB zu veröffentlichen.
http://www.online-ofb.de/woelfershausen

*Bischdorf* (Oberschlesien)
Bischdorf ist eine Gemeinde im Kreis Kreuzburg in Schlesien. Dieser Ort hieß früher auch Biskuwitz und Biskopitz. Zur Gemeinde gehörten neben Bischdorf die Dörfer Sarnau und Kochelsdorf. Das Standesamt war in Bischdorf. 1939 hatte Bischdorf 304 Einwohner. Seit 1945 heißt der Ort Biskupice.
http://www.online-ofb.de/bischdorf

*Weißstätten* (Südmähren)
Weisstätten (tschechisch Pasohlávky) ist eine Gemeinde in Tschechien in der Südmährischen Region (Jihomoravský kraj). Pasohlávky gehört heute zum Bezirk Brünn-Land (Okres Brno-venkov).
http://www.online-ofb.de/weisstaetten

*Etyek (Weißenburg)* (Ungarn)
Etyek liegt ca. 25 km südwestl. von Budapest im Komitat Fejér/Weißenburg. Nachbargemeinden sind Herczeghalom (nördlich), Bia und Torbagy (nordöstlich), Budaörs (östlich), Sóskút (süddöstlich), Gyúró und Gyúróipuszta (südlich), Val und Tabajd (südwestlich), Alcsútdoboz und Felcsút (westlich), Bicske (nordwestlich).
http://www.online-ofb.de/etyek

*Bremen-Blumenthal (ev.)*
Blumenthal, das einstige Fischerdorf – ist der nördlichste Stadtteil Bremens und liegt an der Unterweser. Im Norden grenzt es an die niedersächsische Gemeinde Schwanewede, im Süd-osten an den Stadtteil Vegesack.
http://www.online-ofb.de/blumenthal_ev

*Reischdorf* (Böhmen)
Reischdorf (cz. Rusová) war eines der größten Dörfer auf der böhmischen Seite des Erzgebirges in Tschechien an der Grenze zu Sachsen und schloss  sich unmittelbar an die Bergstadt Pressnitz (cz. Prísecnice) in südöstlicher Richtung an.
http://www.online-ofb.de/reischdorf

*Friedrichsgrätz* (Oberschlesien)
Dies ist nunmehr das 5. OFB der böhmischen Exulanten, die vom preußischen König  Friedrich um 1750 nach Deutschland geholt wurden und das  erste in Oberschlesien.
http://www.online-ofb.de/friedrichsgraetz

*St. Johannis Kirche beim White Creek* (Bartholomew County, Indiana, USA)
Kirchenbuch der Evangelisch-Lutherischen St. Johannis (St. Johns) Gemeinde am White Creek, Bartholomew-County, Indiana, angefangen bei  Errichtung der Gemeinde im Jahre Christi 1840. Enthaltend: Das Verzeichnis der Gebornen, Gestorbenen, Verehelichten und Confirmirten.
http://www.online-ofb.de/whitecreek

*Waldau* (Schlesien)
Das Dorf Waldau (heute polnisch: Wykroty) liegt ganz im Westen Schlesiens am östlichen Rand der Lausitz im ehemaligen Landkreis Bunzlau in etwa  gleicher Entfernung zu den Städten Bunzlau und Görlitz an der ehemaligen Reichsstraße 115.
http://www.online-ofb.de/waldau

*Eichhorn* (Ostpreußen)
Das Kirchspiel Eichhorn befindet sich im ehemalige Kreis Pr. Eylau in Natangen und gehörte zum Regierungsbezirk Königsberg in Ostpreußen.
http://www.online-ofb.de/eichhorn

*Rosengarten* (Ostpreußen)
Für die Zeit 1770-1944 sind für die Kirchenbücher alphabetische Indexregister für Geburten, Heiraten und Beerdigungen vorhanden. Während der Jahre 1750-1840 sind außerdem Ortsindexregister für die Geburten erstellt worden.
http://www.online-ofb.de/rosengarten

*Groß-Bieberau (ab 1808)* (Hessen)
Im Jahre 787 wurde Groß-Bieberau erstmals urkundlich erwähnt. Seit 1312 hat Groß-Bieberau Stadtrechte. Groß-Bieberau war von 1312 bis 1479 im Besitz der Grafen von Katzenelnbogen und fiel 1567 der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt zu.
http://www.online-ofb.de/bieberau

*Rodau (ab 1808)* (Hessen)
Rodau liegt südwestlich von Groß-Bieberau. I m Vorfeld der Gebietsreform in Hessen wurde am 31. Dezember 1971 die bis dahin selbstständige Gemeinde Rodau nach Groß-Bieberau eingegliedert.
http://www.online-ofb.de/rodau-II

*Groß Peterwitz* (Oberschlesien)
Pietrowice Wielkie liegt rund neun Kilometer westlich der Kreisstadt Racibórz (Ratibor), 68 Kilometer westlich von der Woiwodschaftshauptstadt Kattowitz und etwa 65 km südöstlich von Opole an der Zinna im historischen Oberschlesien. Die südwestliche Gemeindegrenze stellt gleichzeitig die polnisch-tschechische Staatsgrenze dar.
http://www.online-ofb.de/gross_peterwitz

*Breitenbach* (Hessen)
Breitenbach ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Schauenburg im nordhessischen Landkreis Kassel mit etwa 1.700 Einwohnern. Der Ort wird erstmals 1408 in einem Sühnebrief der Stadt Wolfhagen als Breydenbach erwähnt.
http://www.online-ofb.de/breitenbach

*Altenritte* (Hessen)
Altenritte ist heute ein Stadtteil von Baunatal im Landkreis Kassel in Nordhessen mit ca. 2500 Einwohnern.
http://www.online-ofb.de/altenritte

*Heinrichau, Neuhof, Ranke, Taschenberg und Zesselwitz* (Niederschlesien)
Das OFB enthaelt auch die Vor-/Nachfahren der Personen, die in den genannten Orten geboren wurden, verstorben sind oder geheiratet haben.
1870-1879 (Kath. Kirchenbuch Heinrichau), 1874-1879 (Standesamt Heinrichau)
http://www.online-ofb.de/heinrichau

*Bad Bentheim* (Niedersachsen)
Für die Datenbank wurden die Kirchenbücher der evangelisch-reformierten Gemeinde in der Grafschaft Bentheim ausgewertet.
http://www.online-ofb.de/bad_bentheim
Bearbeiter: Fred de Jong (Arbeitskreis Familienforschung der Emsländischen

*Lüdinghausen* (Nordrhein-Westfalen)
Das Online-Ortsfamilienbuch Lüdinghausen umfasst die Stadt Lüdinghausen mit der Freiheit Wolfsberg sowie das Kirchspiel Lüdinghausen bestehend aus den Bauerschaften Berenbrock, Elvert, Bechtrup, Aldenhövel, Brochtrup, Westrup, Ermen und Tüllinghoff.
http://www.online-ofb.de/luedinghausen

*Anderbeck* (Sachsen-Anhalt)
Anderbeck liegt ca. 16 km nordwestlich von Halberstadt, auf der Nordseite des Huys, im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Ende 2016 lebten 531 Einwohner dort.
http://www.online-ofb.de/anderbeck

*Neu Isenburg* (Hessen) mit Daten von 1699 bis 1829.
Das « welsche Dorf » wurde mit Hilfe des Grafen Jean Philippe von Isenburg und Büdingen im  Juli 1699 gegründet.
http://www.online-ofb.de/neu-isenburg

*Urspitz* (Mähren)
Urspitz (tschechisch Cvrčovice) ist eine Gemeinde in Tschechien in der Südmährischen Region (Jihomoravský kraj).
http://www.online-ofb.de/urspitz