Grabsteine im Ausland dokumentiert

Deutscher Friedhof in Togo
Deutscher Friedhof in Togo. Foto: Thomas Leuteritz

Im Archiv des Grabstein-Projekts – eine Sekundärquelle für die Familiengeschichtsforschung – befinden sich etliche Dokumentationen von Grabsteinen aus dem Ausland. Die meisten Grabsteine wurden auf ehemaligen deutschen Friedhöfen im heutigen Polen und der Tschechischen Republik gesichtet und fotografiert.
Aber auch aus etwas exotisch anmutenden Gegenden werden Beiträge eingereicht, wie z.B. Namibia, Hawaii, Samoa, Tansania und Togo. Fast alle diese Grabsteininschriften haben eines gemeinsam, sie zeigen deutsch klingende Nachnamen.