CompGen News-Redaktion trifft sich in Gotha

Sitzung der News-Redaktion

Veranstaltungen wie der Deutsche Genealogentag sind immer wieder eine Gelegenheit für einige CompGen-Mitglieder, sich nicht nur virtuell, sondern auch einmal real zu treffen. So nahm ein Teil der CompGen-Newsredaktion dies auch in Gotha wahr und traf sich zu einer Redaktionssitzung. Im Bild oben sind v.l.n.r zu sehen: Peter Teuthorn, Bernhard Mosolf, Thekla Kluttig und Klaus-Peter Wessel. Leider konnte Günter Junkers als Verantwortlicher des monatlich versandten Newsletters nicht dabei sein.

In der Redaktionssitzung wurden die 3 Monate seit der Umgestaltung der CompGen-Homepage und der damit einhergehenden Einführung des neuen CompGen-Blogs analysiert. Fast jeden Tag gab es seit dem einen neuen Beitrag aus der weiten Welt der genealogischen Themen und die Resonanz, die uns bisher erreichte, war durchweg positiv. Für die Gestaltung und den Versand des monatlichen E-Mail Newsletter wollen wir noch Optimierungsmöglichkeiten finden.

Die Redaktion strebt zukünftig an, einige Blogbeiträge als „Empfehlung der Redaktion“ besonders hervorzuheben. Des weiteren wollen wir auch vermehrt Gastautoren gewinnen, die Beiträge in unserem Blog beisteuern möchten. Ebenfalls wurde besprochen, wie man sich mit anderen Bloggern und Medien vernetzen kann, um noch mehr Reichweite zu erzielen. Auch mit Hilfe des Analysewerkzeuges Matomo, das CompGen auf seinen Webseiten einsetzt, können wertvolle Hinweise über das Nutzerverhalten gewonnen und daraus Schlüsse für eine Optimierung unserer Angebote gezogen werden.

Die News-Redaktion trifft sich sonst regelmäßig virtuell in einem FreeConferenceCall Channel und wird sich demnächst mit der Printredaktion der COMPUTERGEANEALOGIE, aber auch den Bearbeitern der verschiedenen CompGen SocialMedia Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, dem Forum und den diversen Mailinglisten austauschen, um zu einem optimierten Abgleich der zu publizierenden Themen in diesen verschiedenen Medien zu kommen.

Übrigens:
Haben Sie Interesse, in unserer News-Redaktion mitzuarbeiten? Wir suchen jederzeit Freiwillige, die gerne Beiträge schreiben, die die Ohren und Augen in den Vereinen und im Internet offen haben und relevante genealogische News sammeln und uns mitteilen. Und wir suchen auch Mitarbeiter, die gut Korrekturlesen können. Wir geben Hilfe beim Einstieg in die Benutzung unserer technischen Hilfsmittel, sodass die Einarbeitungshürde sehr gering ist. Wir freuen uns über Interessensmeldungen, einfach per E-Mail an: mitmachen@compgen.de