25 Jahre Eichsfelder Familienforscher

Die zur Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF) gehörenden Gruppe der Eichsfelder Familienforscher kamen am 5. und 6. Oktober 2019 im Pfarrhaus der evangelischen Kirche St. Martin in Heiligenstadt zum Jubiläumstreffen und Erfahrungsaustausch zusammen. Das Eichsfeld, das früher zum Bistum Mainz gehörte, ist eine katholische Enklave im evangelischen Thüringen. Der Vorsitzende Marcellinus Prien zeigte mit seiner historischen Plattenkamera, wie man um 1860 fotografierte. Monika Degenhardt aus Ratingen stellte das jüngste Ortsfamilienbuch von Kella vor. Sie und Ewald Frankenberg aus Weilerswist sowie Leo Engelhardt aus Nordhorn wurden für ihre Arbeiten und besonderen Verdienste geehrt.

Online verfügbare Daten aus dem Eichsfeld (rot).
Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA

Im September hatte Andreas Stützer im Eichsfeld-Forum bekannt gegeben, dass die Webtrees-Datenbank „Familienbuch Eichsfeld“ online gegangen ist. Ziel ist die Ergänzung der bereits bestehenden Ortsfamilienbücher und die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Eichsfeld-Forschern. Derzeit sind dort ersten Daten von über 100 000 Personen aus der Landgemeinde Südeichsfeld, Unstruth-Hainich-Kreis, den Verwaltungsgemeinschaften Westerwald-Obereichsfeld, Hanstein-Rusteberg und Ershausen/Geismar sowie aus der Stadt Dingelstädt enthalten. Anders als bei den Online-Ortsfamilienbüchern auf der CompGen-Seite sind die Daten auf die Jahreszahlen reduziert, Notizen und Quellen sind ausgeblendet. Für Rückfragen sind daher die Betreuer anzusprechen, Mitarbeiter für weitere Orte werden gesucht. Ewald Fankenberg hat seine Verkartungen für die Gemeinden der Stadt Dingelstädt und zahlreiche weitere Orte (die noch nicht online sind) bereits früher im Eigenverlag herausgebracht. Er weist darauf hin, dass die Daten auch digital im Bistumsarchiv in Erfurt einzusehen sind. Andere Bücher, deren Daten noch nicht online sind, sind u.a. in der Reihe der mitteldeutschen Ortsfamilienbücher (MFOB) erschienen. Leider ist der Verkauf dieser Bücher aktuell wegen Personalmangel eingestellt.