Einladung zum CompGen-Webinar „Das Time-Machine-Projekt und die Möglichkeiten für die genealogische Forschung“ am 09.01.2020 um 20 Uhr

Image by Gerd Altmann from Pixabay

CompGen lädt herzlich ein zu einem Webinar, also einem Online-Seminar. Diesmal geht es um „Das Time-Machine-Projekt und die Möglichkeiten für die genealogische Forschung“ unseres Referenten Dr. Thomas Aigner ein. ARTE hat das Material der TM in einem 30minütigen deutschsprachigen Film verarbeitet. Noch mehr an Information finden Sie im Vorfeld hier.

Unser Mitglied Dr. Thomas Aigner, ein österreichischer Historiker, Direktor des Diözesanarchivs St. Pölten und Präsident des International Centre for Archival Research ICARUS – des International Centre for Archival Research, einer Zusammenarbeit von mehr als 180 Archiven, Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen aus Europa, den USA, Kanada und dem Irak zur Digitalisierung ihrer Bestände.

Zu ICARUS gehören u. a. die online frei zugänglichen Plattformen:

  • Matricula – (konfessionsunabhänge) Kirchenbücher
  • Monasterium – ein virtuelles Archiv europäischer Urkunden
  • Topothek – Sammlung von lokalhistorisch relevantem Material und Wissen, das aus der Bevölkerung zu den jeweiligen Orten zur Verfügung gestellt wird

Interessieren Sie sich dafür? Kommen Sie einfach dazu! Sie können zuschauen, zuhören und wenn Sie mögen, natürlich auch Fragen im Chat stellen.

Das Webinar beginnt am Donnerstag, den 09. Januar 2020 um 20.00 Uhr.

In Kalender eintragen

Zur Technik:

Livestream auf Youtube auf unserem Hauptkanal CompGen!

Bitte diesen Kanal vorrangig nutzen, der FCC kommt bei vielen Zuschauern schnell an seine Grenzen. Fragen können auch dort über den Chat gestellt werden.

Für Unentwegte: Wir nutzen weiter für unsere Online-Treffen das Kommunikationswerkzeug FCC (FreeConferenceCall). Für den Einstieg steht auf unserem YouTube-Kanal „Compgen Werkzeuge“ eine vollständige Anleitung zu FCC als Film zur Verfügung.

Für die Teilnahme geht man auf diese Seite: https://join.freeconferencecall.com/compgen. Als Online-Meeting-ID muss dann eingegeben werden: compgen

Wir freuen uns über rege Teilnahme!

Euer Vorstand