Geschichtsinteressiert in Schleswig-Holstein?

Aus der Medien-Info des Landesarchivs Schleswig-Holstein: „Für die landes-, heimat- und ortsgeschichtliche Forschung sowie für die Familienkunde ist die Arbeit mit Archivalien unerlässlich. Daher bietet das Landesarchiv wieder eine Seminarreihe an, die alle Interessierten auf die Arbeit in Archiven vorbereitet und so effektive Recherchen ermöglicht. Der erfahrene Spezialist Dr. Jörg Rathjen informiert über ‚Arbeiten im Archiv‘, ‚Lesen alter Schriften‘ und über ‚Quellen im Landesarchiv zur Haus- und Hofgeschichte‘.

Die Titel dieser Archivaliengruppen verraten oft nicht, welche Aussagekraft sie für die Bevölkerungs-, Sozial-, und Heimatgeschichte sowie für die Familienforschung haben. In den Veranstaltungen werden die Besonderheiten dieser Quellen herausgearbeitet, ihr Aufbau und Entstehungskontext erläutert sowie exemplarisch die Möglichkeiten ihrer Auswertung vorgestellt. Gleichzeitig werden individuelle Quellenhinweise zu orts- und themenbezogenen Fragestellungen der Teilnehmenden gegeben.“

Für weitere Informationen zu dem jeweiligen Seminar verweist das Landesarchiv auf seine Homepage.

Termine und Kursthemen: 31.01.2020 Arbeiten im Archiv, 28.02.2020 Lesen alter Schriften, 22.05.2020 Quellen im Landesarchiv zur Haus- und Hofgeschichte. Die Seminare finden jeweils freitags von 14 bis 17 Uhr im Landesarchiv Schleswig-Holstein statt. Die Kosten pro Person betragen 15 Euro je Kursthema.

Eine Anmeldung ist erforderlich: schriftlich an Landesarchiv Schleswig-Holstein, Prinzenpalais, 24837 Schleswig oder telefonisch bei Sonja Clausen unter der Telefonnummer 04621 8618-37 oder per E-Mail an Sonja.Clausen@la.landsh.de.