Schon über 10.000 Einträge beim 1. Indexierungstag von CompGen: Läuft…

Der heute früh um 6 Uhr gestartete 1. Indexierungstag von CompGen läuft: Stand 13.50 Uhr konnten wir 10.850 Einträge von fleißigen Händen verbuchen. Aber natürlich ist noch Platz für weitere Menschen, die zuhause bleiben müssen und Lust zum Mitmachen haben! Alle notwendigen Informationen gibt es auf unserer Indexierungstag-Webseite. Dort gibt es auch einen Live-Ticker und die aktuellen Zahlen zu den einzelnen Projekten.

Unser Überraschungsprojekt zu den Verlustlisten zum Boxeraufstand dürfte im Laufe der kommenden Stunde abgeschlossen sein, siehe Projektstatistik.

Und vorhin wurde ein weiteres Projekt freigegeben: ein überregionales Hotel-Adressbuch aus dem Jahr 1934. Es umfasst alle bekannten Hotels und Gasthäuser in den alphabetisch aufgelisteten Orten. Ebenfalls aufgelistet ist Danzig und das Memelgebiet.

In einem zweiten Abschnitt sind Beherbergungsbetriebe des umliegenden Auslands enthalten: Belgien, Dänemark, Estland, Frankreich, Großbritannien, Holland, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Schweiz, Tschechoslowakei, Ungarn. Der Charme an diesem Projekt ist, dass man über einen alphabetischen Index (Deutschland) und einen Länder-Index (Nachbarländer) schnell zu dem Bereich gelangen kann, den mal als erstes erfasst wissen möchte.

Es gibt also viel zu entdecken und mitzumachen! Und um 15 Uhr folgt noch ein Online-Vortrag über „Standesamtsregister und deren Tücken“.