Mitgliederversammlung von CompGen: lokal und mit Streaming Test

Die ursprünglich für das Frühjahr geplante Mitgliederversammlung des Vereins für Computergenealogie fand am Samstag, 24.10.2020 von 11 bis 14:30 Uhr in Bremen in einem corona-gerechten großen Raum im Gemeindehaus der Christengemeinschaft statt. Gleichzeitig hatten Uwe Gesper und Markus Henn (Mitglieder der Arbeitsgruppe DIGITAL21, die die Satzungsänderung gemeinsam mit dem Vorstand vorbereitet hat) dafür gesorgt, dass weitere namentlich angemeldete Mitglieder die Versammlung testweise online per Webex-Video-Streaming mitverfolgen konnten. 16 Mitglieder hatten ihre Teilnahme vor Ort angekündigt, 35 weitere hatten Vollmachten an die angereisten Teilnehmer ausgestellt. 38 Mitglieder nahmen die Möglichkeit wahr, online den Teststream der Veranstaltung anzusehen. Sie konnten zwar nicht in der Versammlung selbst mitreden, haben aber fleißig im Chat untereinander kommuniziert. Bei einem Verein von fast 4000 Mitgliedern wahrlich nicht viel, aber für einen Test ein guter Anfang.

Nach Begrüßung, Totenehrung und den üblichen Regularien wie die ausführlichen Berichte von Vorstand, Schatzmeisterin und Kassenprüfer mit anschließender Entlastung des Vorstands wurde Ingrid Reinhardt als Beisitzerin mit dem Themenschwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit (offline) wiedergewählt; Bernhard Mosolf kandidierte nicht mehr als Beisitzer für den Vorstand (wird aber weiterhin als aktives Mitglied in unseren Projekten mitarbeiten); Helga Scabell wurde als neue Beisitzerin gewählt und wird sich zukünftig schwerpunktmässig um das Thema Freiwilligenmanagement kümmern.

Die Präsenz-Mitgliederversammlung fand vor allem deshalb statt, um beantragte Satzungsänderungen zu diskutieren und genehmigen zu lassen, damit in den folgenden Jahren die rechtlichen Grundlagen gegeben sind, Mitgliederversammlungen auch durch virtuelle Angebote durchführen zu dürfen. Die vom Vorstand dazu vorbereiteten Anträge zu Satzungsänderungen und die von Mitgliedern gestellten Anträge sind nach ausführlicher Diskussion so verabschiedet worden, dass in Zukunft unser Verein nicht nur in ähnlich gelagerten Situationen wie in diesem Jahr die Mitgliederversammlung auch mit online Unterstützung durchführen kann. Über die Beschlüsse wird an anderer Stelle ausführlicher berichtet.

Die im April 2020 geplante Festveranstaltung wurde wegen der Corona-Virus-Einschränkungen auf nächstes Jahr verschoben. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben, sobald die Corona-Situation es erlaubt. Im Oktober 2019 bestand der Verein 30 Jahre. Dieses Jubiläum wollen wir nachfeiern! Mit uns gemeinsam feiern noch zwei weitere Jubilare:

10 Jahre besteht MATRICULA – ein konfessionsübergreifendes Portal für Kirchenbücher und Matriken aus dem mitteleuropäischen Raum.
5 Jahre besteht ARCHION – ein Webportal, das digitalisierte Kirchenbücher aus evangelischen, deutschen Kirchenarchiven bereitstellt.az