Schwedischer Genealogentag digital am 24. Oktober 2020

Der diesjährige schwedische Genealogentag in Skövde am 22.-23. August 2020 ist ausgefallen, stattdessen findet ein digitales Treffen am Samstag. dem 24. Oktober 2020, statt. Sechs landesweit tätige Vereine haben sich zusammengeschlossen und bieten mit mehr als 50 verschiedenen Vorträgen, Filmen und Workshops ein volles Programm an. Die Live-Sessions werden aufgezeichnet, sie sind vom 1. bis 30. November zu sehen, alle übrigen vorbereiteten Vorträge und Filme sind ab dem 24.10.2020 zu verfolgen. Jeder ist willkommen, es ist eine Registrierung nötig. Anmeldung z.B. hier oder hier.

Unter anderem werden diese Live-Vorträge (in schwedischer Sprache) von 9 Uhr bis 15:45 Uhr angeboten:
* DIS (schwedischer Computergenealogie-Verein): Disbyt-Datenbank mit 41 Millionen Einträgen, die drei Viertel der schwedischen Bevölkerung zwischen 1750-1900 enthalten .
* GF (Genealogische Vereinigung): Universitäts- und Schulmatrikel von 50 Schulen von 1600-1900.
* Familienakademie: Familienforschung in Finnland.
* Gesellschaft für jüdische Genealogie: Jewishgen zur Vorfahrensuche.
* Familienakademie: Lebende Verwandte mittels DNA-Forschung finden.
* Verein der Wallonen-Nachkommen: Information über Wallonen-Familienforschung
* DIS: Landkarten und Familienforschung im Genealogieprogramm DISGEN.

Dazu gibt es eine Frage- und Antwortrunde und eine große Zahl von Filmen, die die teilnehmenden Vereine zur Verfügung gestellt haben.

Der nächste reale schwedische Genealogentag 2021 findet vom 14. bis 15. August 2021 in den Göteborger Messehallen mit etwa 100 Ausstellern und vielen Vorträgen statt. In den letzten Jahren kamen jeweils rund 5.000 Besucher aus ganz Schweden und dem Ausland. Die Stadt feiert im kommenden Jahr außerdem ihr 400jähriges Bestehen.