CompGen online: Vorstellung des Genealogie-Programms GHome

Es wurde als bestes unter den deutschen Programmen bewertet und errang in der Software-Umfrage des Jahres 2012 den vierten Platz: Das Genealogieprogramm „GHome“ stellt sein Erdenker Michael Suhr aus Kreuzau nun in einem CompGen-Zoom-Meeting vor. Das damals als „erfrischend anders“ charakterisierte Programm hilft, die Ahnen schnell zu erfassen und übersichtlich zu präsentieren. Ein Update der Profi-Version mit Schmuckansichten und Künstlerpaketen ist lebenslang kostenfrei. In der COMPUTERGENEALOGIE Heft 1/2012 hatte Doris Reuter dieses Programm ausführlich getestet. Siehe auch das Ergebnis der Softwareumfrage: COMPUTERGENEALOGIE Heft 4/2012, Seite 21.

Nun wollen wir uns in dem Online-Treffen anschauen und erklären lassen, wie es sich weiter entwickelt hat.

Künstlerische Ahnentafel, Entwurf: Martina Amritzer

CompGen lädt Sie zu diesem Zoom-Meeting ein.

Thema: Vorstellung des Genealogie-Programms „GHome“
Termin: 24. April 2021, 16:00 Uhr (Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien)

Um dem Zoom-Meeting beizutreten klicken Sie auf diesen Link (oder kopieren ihn in die Adresszeile Ihres Browsers)
https://zoom.us/j/94434876847?pwd=NWw0WkhTL3VZbUJVcnl2UXp3anN2dz09

Meeting-ID: 944 3487 6847
Kenncode: 185085