Familienanzeigen – Projektnews 03/2018

Im Februar und März konnten wir 24177 Familienanzeigen online stellen. Es wurden auch noch weitere Anpassungen in der Programmierung vorgenommen. Dafür meinen ganz herzlichen Dank an den Programmierer Gerhard F. 🙂

[table id=5 /responsive=scroll /]

Allen Erfassern mein herzliches Dankeschön und schöne Ostertage.

Familienanzeigen – Projektnews 02/2018

Zwischen August 2017 und Januar 2018 haben wir durch die tatkräftige Unterstützung von Gerhard Finke einige Änderungen in der Programmierung der Familienanzeigen vorgenommen.

Trotz der vielen Änderungen konnten wir die bis dahin aufgelaufenen und erfassten Tabellen alle einspielen. Damit hat die Datenbanken einen Bestand von insgesamt 3.959.420 Datensätzen.

Im Mai 2018 tritt ein neues EU Datenschutzgesetz in Kraft, das auch uns im Projekt betrifft. Ohne eine schriftliche Einwilligung, dürfen online weder Name noch Email Adresse der Erfasser genannt werden.

Allen Bearbeitern ganz herzlichen Dank für ihre fleißige Arbeit!

Totenzettel-Sammlungen der WGfF nun auch in der Metasuche

Seit heute sind die Totenzettel-Sammlungen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienforschung (WGfF) http://www.wgff-tz.de an die zentrale Meta-Suche http://meta.genealogy.net angebunden. Diese Datenbank ist ein Projekt der Bezirksgruppe Aachen der WGfF und enthält zur Zeit 175.690 Totenzettel aus verschiedenen Sammlungen. Die enthaltenen Sterbe-Daten beginnen ab 1737.
Weiterlesen

Marie-Luise Carl im Podcast Interview bei der Genealoge

Im Podcast (eine Art Radio-Sendung zum Download, oder Streamen) von unserem Mitglied Timo Kracke, gibt es in der aktuellen Folge #14 ein Interview mit unserer 1. Vorsitzenden, Marie-Luise Carl zum Thema Adressbücher, Familienanzeigen & Totenzettel.

Weiterlesen