2021 International German Genealogy Conference in Cincinnati

Die Vorbereitung der zweiten internationalen Konferenz der International German Genealogy Partnership (IGGP) im kommenden Jahr startet ab sofort mit dem Aufruf, Vorschläge für maximal fünf Vorträge (60 oder 30 Minuten) bzw. zweitägige Workshops bis Ende Februar 2020 einzureichen. Themen können sein: Grundlagen der Genealogie in Deutschland, Quellen neben Kirchenbüchern und Standesamtsurkunden, Geschichte und Kultur, Ortssuche, Suche nach Verwandten, Online-Quellen, Sprachbarrieren, Spezielle Suchstrategien. Auch wenn die meisten Zuhörer englisch sprechen, sind Vorträge in deutscher Sprache (mit englischen Untertiteln auf den Folien) bzw. mit einen englischsprachigen Co-Referenten erwünscht. Referenten erhalten ein Honorar und teilweise Unterstützung zur Reise, zum Hotel und zu den Konferenzgebühren. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Seite der IGGP.

Zum Programm der letztjährigen internationalen Konferenz der IGGP vom 15.-17. Juni 2019 in Sacramento, CA gibt es hier weitere Informationen.

Weitere Konferenz-Termine anderer Gruppen, die nach deutschen Vorfahren forschen:
17.-20. Juni 2020: National Conference Palatines to America (PALAM). Cincinnati, Ohio, Historic Netherland Hilton Hotel
31.7.-2.8.2020: SGGEE convention: Our Roots run Deep, (Society for German Genealogy in Eastern Europe) Portland, Oregon, USA