Achtung: Bundesweiter Tag der Archive 2020

Anlässlich der Vorstellung des Programms in Duisburg berichteten wir hier schon über den mittlerweile zehnten bundesweiten Tag der Archive, der v. a. am kommenden Samstag, 7. März, stattfinden wird. Erste Archive haben bereits mit Aktionen begonnen – eine nach Datum sortierte Übersicht findet sich hier (auf der Website des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare e. V., unter dessen Dach der Aktionstag stattfindet). Unter dem diesjährigen Motto „Kommunikation. Von der Depesche zum Tweet“ bieten viele Archive einen Tag der offenen Tür an, ermöglichen Blicke in sonst geschlossene Bereiche und weisen mit attraktiven Programmen auf die Bedeutung archivischer Arbeit hin. Für alle mit Interesse an Geschichte(n) über biographische Daten hinaus ein spannendes Angebot!

#TdA2020 (Tweets zum Tag der Archive 2020, Screenshot)

Alle Archive, die sich auf der VdA-Website haben registrieren lassen, können per Suche über das Bundesland oder auch direkt per Ortssuche ermittelt werden. Und einen lebendigen Eindruck bieten bereits die zahlreichen Tweets unter dem Hashtag #TdA2020. Die beteiligten Archive freuen sich natürlich über ein rege Nutzung und Rückmeldungen!

Nicht alle teilnehmenden Archive registrieren sich auch auf der zentralen Website, daher ist zusätzlich ein Blick auf die Website des Archivs oder in die lokale Presse zu empfehlen. Und leider: Je kleiner das Archiv (an Personal und Räumlichkeiten), umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass es sich nicht beteiligt.

Im Übrigen: Viele Archive beteiligen sich auch mit ehrenamtlicher Unterstützung – über Möglichkeiten dazu berichteten wir hier bereits. Als positives Beispiel sei hier das Stadtarchiv Sankt Augustin genannt, das so ein attraktives Programm anbieten kann.