Jährliche Mitgliederversammlung der DAGV diesmal virtuell

Hätte Corona nicht die ganze Welt auf den Kopf gestellt, befände sich das Zentrum der deutschsprachigen Genealogie an diesem Wochenende in Tapfheim/Bayern.

Der eine oder andere von uns hätte dort im Rahmen des 72. Deutschen Genealogentages persönliche Kontakte gepflegt, sich ausgetauscht und informiert und vielleicht auch ein bisschen miteinander gefeiert. Aber wie wir alle wissen, ist das in diesem Jahr nicht möglich. Die DAGV (Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e. V.) möchte zu Recht keine unkalkulierbaren Risiken eingehen.
Im Rahmen des Genealogentages findet üblicherweise die Mitgliederversammlung der DAGV statt. Außerdem werden bei der Abschlussveranstaltung Menschen gewürdigt, die sich für unser gemeinsames Hobby besonders verdient gemacht haben.

Wenn auch nicht in einer persönlichen Zusammenkunft fand beides doch am 30. August im Rahmen einer „Online-Mitgliederversammlung“ statt. Einer Ehrung in diesem Rahmen ist dieser Blog-Beitrag gewidmet.

Er ist allen Leserinnen und Lesern – nicht nur dieses Blogs, sondern auch der Zeitschrift COMPUTERGENEALOGIE – bestens bekannt. Wir kennen keinen anderen, der seit Jahren weltweit Augen und Ohren offen hält, um unsere „Community“ mit Informationen rund um die Familienforschung zu versorgen.
Für diese unermüdliche Arbeit wurde Günter Junkers heute die Johann-Christoph-Gatterer-Medaille in Bronze verliehen.
Warum Günter Junkers diese Ehrung mehr als verdient hat, ist der nachfolgenden Laudatio zu entnehmen, die im Rahmen dieser virtuellen Mitgliederversammlung von Dirk Weissleder, dem 1. Vorsitzenden der DAGV vorgetragen wurde. Über weitere Ehrungen werden wir hier in den nächsten Tagen berichten.