Allensteiner Indexierungsprojekt an die Compgen-Metasuche angeschlossen

Das Allensteiner Indexierungsprojekt ist ein offenes, privates Mitmachprojekt mit Links und Indizes zu über drei Millionen digitalisierten Standesamtsregistern, Kirchenbüchern und sonstigen Urkunden aus den historischen Provinzen Ost- und Westpreußen.

Im Zeitalter der Digitalisierung gewinnt die projekt- und vereinsübergreifende Vernetzung genealogisch wertvoller Daten zunehmend an Bedeutung. So freut es uns besonders, dass durch Anregung und mit Unterstützung von Dr. Jesper Zedlitz nunmehr auch der Datenbestand des Allensteiner Indexierungsprojektes in die Metasuche auf der Webseite des Vereins für Computergenealogie eingebunden werden konnte und jetzt online verfügbar ist.

Durch die weitgehende Vernetzung der Daten über zeitgemäße Internetschnittstellen erschließen wir unserem Projekt einen großen Kreis zusätzlicher Nutzer und machen zugleich unseren Datenbestand mit mehr als einer Million indexierter Standesamtsurkunden aus den historischen Provinzen Ost- und Westpreußen auch Familienforschern zugänglich, die nicht sofort auf die Idee gekommen wären, nach ihren Vorfahren in dieser Region zu suchen. Klickt man eine Fundstelle in der Compgen-Metasuche an, so gelangt man automatisch mit einem einzigen Mausklick in die kürzlich von uns eingeführte Personenkarte zur Indexierung zu diesem Standesamtseintrag. Wir bedanken uns ganz ausdrücklich bei Jesper für seine Unterstützung.
Bernhard Ostrzinski und Clemens Draschba