Thüringer Adressbücher Online

Die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek in Jena (ThULB) hat im Rahmen der Kulturgutdigitalisierung auch zahlreiche historische Adressbücher des Landes in ihrem Online-Bestand aufgenommen. Dabei arbeitet die Bibliothek mit über 60 Thüringer Archiven uns Museen zusammen. Auf der Übersicht auf der verfügbaren Adressbücher sind 27 Orte verzeichnet, die zum größten Teil auch im Genwiki in der Kategorie: Adressbuch für Thüringen aufgelistet sind.

Nicht alle Thüringer Adressbücher, die im Genwiki aufgelistet sind, sind auch im kostenlosen Portal der ThULB in Jena genannt. Einzelne Jahrgänge der Adressbücher von Apolda, Arnstadt, Camburg, Eisenach, Eisenberg, Erfurt, Gera, Gotha, Greiz, Nordhausen, Rudolstadt, Sondershausen, Stadtroda und Weimar sind größtenteils exklusiv und kostenpflichtig nur bei Ancestry einzusehen. Inwischen ist die Zahl der Orte mit digitalisiserten Adressbüchern so groß, dass mit einer Geokodierung der Orte diese auch auf einer Karte angezeigt werden könnten, wie es die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) für Sachsen vorgemacht hat. Jesper Zedlitz hat dies für alle Adressbücher im GenWiki schon erledigt:

Auf dieser Karte sind die Orte verzeichnet, die in den in der Bibliographie historischer Adressbücher eingetragenen Büchern vorkommen. Quelle: J. Zedlitz

Weil derzeit in den Datenbanken des Vereins für Computergenealogie die Suche nach Namen in den indexierten Adressbüchern noch an zwei Stellen, nämlich auf der Seite adressbuecher.net (für offline indexierte Bücher) und im Daten-Erfassungs-System DES (für online indexierte Bücher) erfolgen muss, wird hier empfohlen, die Metasuche zu benutzen. Dazu nach dem Abwählen aller Datenbanken nur die „Datenbank Historischer Adressbücher“ und „Daten-Erfassungs-System (DES)“ auswählen und den gesuchten Namen eintippen.

Zufallsfunde der Verdener Familienforscher in der Meta-Suche

Die Zufallsfunde-Datenbank der Verdener Familienforscher e.V. ist ab sofort an die zentrale Meta-Suche angebunden und findet ab sofort auch Treffer in den mehr als 20.000 dokumentierten Zufallsfunden.

Der Zufall arbeitet viel verlässlicher,
wenn man ihm auf die Sprünge hilft.

© Henryk Bereska (1926 – 2005)
Lyriker, Übersetzer und Aphoristiker, Mitglied des PEN-Zentrums

Weiterlesen