Matricula stellt Kirchenbücher der orthodoxen Kirche aus Wien online

Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit © Bwag/CC-BY-SA-4.0

Die Matriken der Griechisch-orthodoxen Kirchengemeinden Zum Heiligen Georg (1775 – 1938) und Zur Heiligen Dreifaltigkeit (1790 – 1938) in Wien sind bei Matricula online gestellt worden. Die Gemeinden gehören zur Metropolis von Austria – Exarchat von Ungarn und Mitteleuropa. Die Kirche ist Teil der Griechisch-orientalischen Kirche in Österreich und ist dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel untergeordnet. Zur Geschichte der Metropolis von Austria ist auf deren Webseite einiges zu lesen.

In der Kirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit am Fleischmarkt 13 in der Wiener Innenstadt gab es im Jahre 1783 die ersten Gottesdienste. Die Kirche wurde im Lauf der Jahrhunderte durch bedeutende Architekten, wie etwa Peter Mollner oder Theophil Hansen, ausgebaut und verschönert. Seit 1963 ist die Kirche Sitz des Metropoliten von Austria und trägt als solche die Bezeichnung Kathedrale.

Damit ist Matricula-online.eu neben den katholischen und evangelischen Kirchenbüchern aus acht europäischen Ländern nun auch mit orthodoxen Kirchenbüchen vertreten. Katholische und evangelische Militärkirchenbücher stammen aus Kirchenarchiven in Berlin und Boppard und aus dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin.