Compgen und viel mehr bei IGGC

Timo Kracke stellt als einer der Hauptredner auf der Konferenz der International German Genealogy Partnership (IGGC) im Juli 2021 die Datenbanken des Vereins für Computergenealogie und anderer genealogischer Vereine in Deutschland vor. Sein Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten. Im IGGC-Blog beschreibt er bereits, was Sie erwarten dürfen.

Diese virtuelle Konferenz der International German Genealogy Partnership findet vom Samstag, 17., bis Samstag, 24. Juli 2021, statt. Das vollständige Programm nennt acht Live-Vorträge sowie 54 On-Demand-Präsentationen von Experten aus Deutschland und der ganzen Welt. Die Hauptreferenten sind: Wolfgang Grams, Katherine Schober, Roger Minert, Timo Kracke, Judy Russel, Michael Strauss, Ute Brandenburg und Diahan Southard. Die vorab aufgezeichneten Experten-Vorträge behandeln ein breites Spektrum an Themen zur Familienforschung nach deutschen Vorfahren in den Ziel- und Herkunftsgebieten. Regionale Forschung wie auch Fachthemen zur Recherche in Deutschland sprechen insbesondere Interessenten aus aller Welt an.

Wer sich rechtzeitig bis zum 31. März 2021 anmeldet kann zum Frühbucherrabatt buchen. Die angemeldeten Teilnehmer können auch nach der Konferenz noch die gehaltenen Vorträge als Videos anschauen.