Eilmeldung: Genealogentag 2021 in Kleve abgesagt

Die im Dezember 2020 hier im Blog schon angekündigte 73. Deutsche Genealogentag in Kleve (10. bis 12. September 2021) wurde erneut – wie schon das für 2020 geplante Treffen – abgesagt.

Abgesagt: 73. Deutscher Genealogentag in Kleve

Die zu erwartenden Bedingungen durch die Corona-Pandemie führen nach wie vor zu großen Unsicherheiten. Ob es die Veranstaltung in alternativer Form, etwa als Online-Konferenz, geben wird, ist noch offen. Niemand kann derzeit mit Sicherheit sagen, ob wir uns nach der jetzt noch halbwegs günstig verlaufenden Sommerzeit in Sicherheit wiegen können. Manche Experten befürchten, dass uns nach den Sommerferien oder im Herbst weitere Virus-Varianten erneut zu Einschränkungen zwingen …

Daher haben sich die Ausrichter von Mosaik Kleve entschlossen, auch dieses Präsenztreffen abzusagen. Hier die Mitteilung der beiden Vorsitzenden vom Ausrichter Mosaik Kleve und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände (DAGV):

Liebe Forscherkolleginnen und Kollegen,

nach mehreren Gesprächen mit den Ordnungsbehörden und dem Vorstand der DAGV und nach eingehender Diskussion im Vorstand von MOSAIK ist die Entscheidung gefallen, den für Anfang September 2021 geplanten Deutschen Genealogentag in Kleve abzusagen. Die strengen Anforderungen, die für eine Genehmigung erforderlich wären, sind nach derzeitigem Stand einfach nicht zu erfüllen.

Die gute Nachricht allerdings ist, dass MOSAIK dann den Genealogentag 2023 in Kleve durchführen möchte und sich hierfür offiziell bei der DAGV bewerben wird.

Thorsten Heeck, Vorsitzender Mosaik
Dirk Weissleder, DAGV-Vorsitzender