„Wallraf und seine Domstadt Köln“ – der Mitschnitt vom Ahnenforscher-Stammtisch Köln ist nun online

Der Ahnenforscher-Stammtisch Köln hatte für den 11. August 2021 zu einem Zoom-Meeting eingeladen (wir hatten es auch hier in der Wochenvorschau), und viele kamen um etwas zum Thema „Wallraf und seine Domstadt Köln“ zu erfahren.

Kölner Dom 1842
Zwirner, Stahlstich Kölner Dom 1842, © Rheinisches Bildarchiv

Der Name Wallraf ist in Köln häufig zu finden. Was aber der Priester, Botaniker und Mathematiker Ferdinand Franz Wallraf (1748 – 1824) mit der Rettung des Kölner Doms während der Besatzung durch die französischen Armee zu tun hat, ist allgemein nicht so bekannt.

Denn um die Jahrhundertwende 1800 stand auch der Dom, wie viele andere Kirchen, kurz vor dem Abriss; oder sie wurden leergeplündert. Durch Wallrafs Geschick blieb die Kathedrale schließlich doch erhalten. Er kümmerte sich sogar auch um den Weiterbau mit dem Ziel der Vollendung des Dombauwerks.

Dies und viele weitere Aspekte erläuterte uns der Kulturhistoriker und Buchautor Dr. Cornelius Steckner in seinem Vortrag beim Ahnenforscher-Stammtisch Köln.

Der Mitschnitt auf YouTube

Die Aufzeichnung der Veranstaltung „Wallraf und seine Domstadt Köln“ ist hier und nun mit einem Klick-Start auf das Dreieck im Bild unten abrufbar.

.


Das Logo von CompGen regional

CompGen auf YouTube

„CompGen regional“ lautet der Name dieses Kanals auf Youtube.

Auch unsere weiteren CompGen-Kanäle zu genealogischen Themen auf Youtube sind dort zu finden.

.