Mit diesen Tipps lässt sich Discourse noch besser nutzen

Noch wird viel über Für und Wider von Discourse als Nachfolger für die offenen Mailinglisten im genealogy.net diskutiert. Noch können nicht alle sich damit anfreunden. Hier beginnen wir von der Blog-Redaktion mit einer Serie von Tipps zur besseren Nutzung von Discourse – damit die neue Kommunikationsplattform effizient für den Erfahrungsaustausch und die eigene Forschung in den Listen-Archiven eingesetzt werden kann.

Egal ob man im System angemeldet ist oder nicht, oder ob man nur einmal schauen will, was es bei Discourse überhaupt gibt, empfiehlt uns Tanja B. mit dem folgenden Bild einen Klick auf die Lupe oben rechts.

Discourse noch besser nutzen mit unser em Tipp: die Suchfunktion hinter der Lupe
Discourse noch besser nutzen: Unser erster Tipp ist die Suchfunktion hinter der Lupe (Screenshot-Collage von Tanja Bals)

Nach dem Klick auf die Lupe kann man als Suchwort

– Namen,
Orte,
Themen oder
beliebige Worte

eingeben. Wenn die Suchwörter in irgendeiner Mail vorkommen, werden alle Mails angezeigt, die dieses Wort enthalten. Discourse hat also seine eigene spezielle Suchfunktion, die ähnlich wie bei der Google-Suche funktioniert. Das war bei den bisherigen Mailinglisten nicht möglich und – schon gar nicht über alle Listen hinweg.

Allerdings wird in discourse.genealogy.net zwischen zwei verschiedenen Gruppen von Kategorien (das sind die alten Mailinglisten-Namen) unterschieden: Für nicht angemeldete Benutzer sind die Inhalte in den Kategorien mit einem Schloss vor dem Namen (siehe z.B. oben im Bild bei der Kategorie „dna-genealogie-l„) nicht sichtbar. Um auch die Inhalte der Kategorien mit Schloss durchsuchen und lesen zu können, muss man sich zuerst anmelden.

Unsere Hilfeseite zu Discourse im Genwiki wird ständig ergänzt und verbessert. Eure Fragen tragen dazu bei.
Wir lernen alle dazu…