Einträge von CG Redaktion

CompGen stellt Daten für Coding Da Vinci bereit

Der Verein für Computergenealogie e.V. stellt für den Kultur-Hackathon Coding Da Vinci seine Daten aus den Projekt Genealogisches Ortsverzeichnis (GOV) zur Verarbeitung zur Verfügung. Coding Da Vinci: In den Archiven unserer Museen, Galerien und Bibliotheken schlummern Daten – Gemälde, Buchdrucke, Fotos, Objekte, Ton- und Videoaufnahmen in digitalisierter Form. Der neue digitale Zugang zu unserem kulturellen Erbe bleibt der […]

Zufallsfunde der Verdener Familienforscher in der Meta-Suche

Die Zufallsfunde-Datenbank der Verdener Familienforscher e.V. ist ab sofort an die zentrale Meta-Suche angebunden und findet ab sofort auch Treffer in den mehr als 20.000 dokumentierten Zufallsfunden. Der Zufall arbeitet viel verlässlicher, wenn man ihm auf die Sprünge hilft. © Henryk Bereska (1926 – 2005) Lyriker, Übersetzer und Aphoristiker, Mitglied des PEN-Zentrums

CompGen wird aktives Mitglieder in der GAGP

Am 28. Mai 2015 wurde in St. Paul, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Minnesota, die sog. German American Genealogical Partnership (GAGP, deutsch: Deutsch-amerikanische genealogische Partnerschaft, DAGP) vereinbart. Ins Leben gerufen wurde diese Partnerschaft von der Germanic Genealogy Society (GGS), der Pommern Regional Group of Minnesota und der DAGV. Ziel ist ein enger Austausch zwischen Vereinen und […]

Famillement 2016 in Utrecht – CompGen ist wieder dabei

Bereits vor zwei Jahrens war der Verein für Computergenealogie in den Niederlanden auf der Famillement in Leiden mit einem Stand vertreten, nachdem wir bereits 2012 in Maastricht eine gute Famillement besucht hatten. Die Famillement ist sozusagen der Genealogentag der Niederlande und findet am Donnerstag den 02. Juni 2016 im Het Utrechts Archief, Hamburgerstraat 28, 3512 NS […]

Was, schon vorbei? Rückblick auf die Mitgliederversammlung

Die Compgen-Mitgliederversammlung in Koblenz verlief wie im Zeitraffer. Am Freitag besuchte eine Gruppe das Landeshauptarchiv Rheinland-Pfalz. Besonders herausgestellt wurde von der Archivarin Frau Dr. Goebel, der Codex Balduini Trevirensis, ein über 800 Jahre altes Werk in einer besonders prachtvollen Ausgabe, das sich im Archiv befindet. Die Teilnehmer informierten sich ebenfalls über die Bestände des Landespersonenstandsarchivs.

Das Lübecker Adressbuchprojekt ist abgeschlossen

Medieninformation vom Verein für Familienforschung e.V. Lübeck Das Lübecker Adressbuchprojekt ist nach mehrjähriger Arbeit abgeschlossen. Der Verein für Familienforschung hat in seiner Bibliothek 54 Lübecker Adressbücher aus den Jahren 1801 bis 1957. Diese stellen für  Genealogen eine vielfältige Forschungsgrundlage dar. Die Nachschlagewerke wurden nun in Zusammenarbeit mit dem Verein für Computergenealogie e.V. digitalisiert und sind […]

Bericht der Klausursitzung des CompGen-Vorstands

Die ehrenamtliche Führung der Geschäfte eines aktuell über 3600 Mitglieder zählenden Vereins erfordert einiges an Planung, Arbeitsteilung und Kommunikation zwischen den derzeit zehn Vorstandsmitgliedern. Im Alltag kommunizieren wir v. a. über eine Vorstands-Mailingliste und mittels monatlicher Vorstandssitzungen in Form abendlicher Telefonkonferenzen. Das operative Geschäft lässt sich so erledigen – Zeit für grundlegendere Analysen und die […]