Einträge von Jesper Zedlitz

Verlustlisten Österreich-Ungarn – eine Quelle für 13 europäische Staaten?

Eine historische Quelle, die Daten zu Personen aus 13 mittel- und osteuropäischen Staaten, nämlich (in alphabetischer Reihenfolge) Bosnien-Herzogowina, Italien, Kroatien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Ungarn enthält? Kaum eine Quelle hat einen so irreführenden Namen wie die „Verlustlisten Österreich-Ungarn“ des Ersten Weltkriegs. Da ist zunächst das Wort „Verlustliste“. Es scheint auf […]

GreifX in der Metasuche

Seit heue ist der Greif-Index (GreifX) an die Metasuche angebunden. GreifX ist eine zentrale Personendatenbank des Vereins „Pommerscher Greif e.V.“, in die Indexierungen von pommerschen Kirchenbüchern und Personenstandregistern einfließen. Die Indexierungsarbeiten werden durch Vereinsmitglieder oder anderen Aktiven für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Sehr großen Anteil haben die Mitglieder von befreundeten Vereinen, wie beispielsweise der […]

Vorstandsklausur Hannover

Am 15. und 16. Februar traf sich der Vorstand des Vereins für Computergenealogie in Hannover zu seiner jährlichen Vorstandsklausur. Diese hat vor allen Dingen den Zweck, die Themen anzusprechen und zu bearbeiten, die intensiverer Diskussionen bedürfen und im Rahmen der monatlichen etwa 2-stündigen Vorstandssitzungen mittels Telefonkonferenz nicht behandelt werden können. Begonnen haben wir mit einer […]

Mailinglisten in Zahlen

Aufgrund einer Anfrage nach Zahlen für eine wissenschaftliche Publikation habe ich einige Zahlen unseren Mailinglisten ermittelt. Derzeit (Januar 2020) sind 32.502 verschiedene E-Mail-Adressen in Mailinglisten eingeschrieben. Die Zahl der Abonnenten ist niedriger, da einige Nutzer mit mehreren Adressen eingeschrieben sind. Das ist z.B. sinnvoll, wenn man gelegentlich auch mit seiner dienstlichen E-Mail-Adresse schreiben will, die […]

GEDBAS Jahresrückblick 2019

Am Ende des Jahres wird es mal wieder Zeit, einen Blick auf die bei GEDBAS, unserer Genealogischen Datenbank, hochgeladenen GEDCOM-Dateien zu werfen. Da im Laufe des Jahres über 2.000 GEDCOM-Dateien von genealogisch Forschenden hochgeladen wurden, spiegeln die Beobachtungen vermutlich recht gut wider, was bei den Genealogieprogrammen in Deutschland gerade vor sich geht. In diesem Beitrag […]

GEDBAS mit mehr als 20 Millionen Personen

Vor ein paar Tagen wurde bei GEDBAS die Marke von 20 Millionen Personen-Datensätzen erreicht. Trotz starker Konkurrenz durch kommerzielle Anbieter wächst GEDBAS somit auch nach über 20 Jahren Betrieb immer noch weiter.

Hat das Wetter Einfluss auf die Mitarbeit im DES?

Nach den letzten heißen Wochen habe ich mich gefragt, ob das schöne Wetter einen Einfluss auf die Mitarbeit der freiwilligen Helfer im Daten-Erfassungs-Systems (DES) des Vereins für Computergenealogie hat. Dazu habe ich mir für jeden Monat des Jahres 2019 angesehen, zu welcher Stunde des Tages wie viele Einträge bei den Verlustlisten Österreich-Ungarns im DES bearbeitet […]

Verlustlisten Österreich-Ungarn – Jahr 1915 ist fertig!

Die Erfassung des Kriegsjahres 1915 in den Österr.-Ungarischen Verlustlisten, die die Meldungen zum gesamten Habsburgerreiches betreffen, wurde nun fertiggestellt. Somit sind alle Meldungen aus den beiden Kriegsjahren 1914 und 1915 komplett. Meldungen konnten jedoch oft erst Monate, wenn nicht Jahre später in diesen Listen veröffentlicht werden und somit ist auch noch in späteren Listen mit […]