Deutsch-dänischer Familienforschertag

Zum 3. Mal findet am 27. Oktober 2018 das größte Treffen zur Familienforschung in der Region Sønderjylland-Schleswig in der Flensborg Bibliotek, Norderstraße 59, 24939 Flensburg, von 12-18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Genealogische Vereine, Arbeitsgruppen und private Familienforscher präsentieren ihre Arbeit und Projekte auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 250m². Auch 2018 wird wieder ein vielfältiges Programm geboten:

13:00   Gitte Bergendorff Høstbo (Genealogisk Forlag): ”Slægtsforsning i Norden, med hovedfokus på Danmark”
14:00   Prof. Dr. Jürgen Udolph (Zentrum für Namenforschung, Leipzig): ”Woher kommen und was bedeuten unsere Familiennamen“
15:00   Jacob H. Gren (Dansk Selskab for Genetisk Genealogi);  ”DNA i slægtsforskning -​ ​hvad​ ​kan​ ​det​ ​bruges​ ​til​ ​og​ ​hvordan​ ​gør​ ​man?”
16:00   Elmira Mitschailow (Auswanderermuseums BallinStadt, Hamburg):  „Die Auswanderer der Region und das Auswanderermuseum Hamburg“

In Mini-Workshops gibt der Softwareentwickler Jörn Daub eine Einführung in sein Programm zur Familienforschung. Für den etwa 20-minütigen Kurs  stehen Computer mit vorinstalliertem Programm bereit. Gitte Bergendorff Høstbo gibt eine Einführung in Crowdsourcing-Projekte in Dänemark.