Einträge von Bernhard Mosolf

Quicktipp Youtube – Video automatisch übersetzen

Für Unterhaltendes und Lehrreiches – auch zur Familienforschung – ist YouTube eine wahre Fundgrube. Dabei finden wir dort eine ganze Reihe von Videos in deutscher Sprache, so auch von CompGen auf unseren eigenen YouTube-Kanälen. Doch vielfach sind die Filme aber fremdsprachig – meist in Englisch. Damit wir trotzdem den Text gut verstehen, lohnt es sich […]

Blick hinter die Kulissen im Archiv – Aufzeichnung nun auf YouTube

„Ich hab‘ da mal ’ne Frage ans Archiv“ lautete das Thema des CompGen-Online-Meetings am 8. Juli diesen Jahres. Die Aufzeichnung der virtuellen Veranstaltung „Fragen ans Archiv“ steht jetzt auf unserem YouTube-Kanal. Als Expertin war Katrin Heil eingeladen, die als Referentin im Staatsarchiv Leipzig arbeitet und dort u. a. zuständig ist für die Bestände der Deutschen Zentralstelle […]

Online-Meeting zu unserer zentralen CompGen-Kommunikation-Plattform „Discourse“

Unser für Informatik zuständiges Vorstandsmitglied Jesper Zedlitz hat hier im Blog bereits mit den Beiträgen „Umstellung offener Mailinglisten auf Discourse“ sowie „Unsere Kommunikation-Plattform ‚Discourse‘“ zur Umstellung auf unsere zentrale CompGen-Kommunikation-Plattform „Discourse“ berichtet. Auch in der Mailing-Liste gab es Informationen und Diskussionen zu den Neuerungen, manche mit Bedenken und Befürchtungen, aber auch von Befürwortern der Modernisierung. […]

Kölner Ahnenforscher-Stammtisch Aufzeichnung online: Genealogie sozialer Randgruppen

Viele interessierte Genealogen konnte der Kölner Ahnenforscher-Stammtisch am 9. Juni 2021 wieder in seinem monatlichen Zoom-Meeting begrüßen. Diesmal ging es unter dem Titel „Goldgräber, Abdecker, Scharfrichter“ um die sozialen Randgruppen am Beispiel Kölns, der in der Frühen Neuzeit größten Stadt nördlich der Alpen. Der Referent Tobias Kemper räumte hierbei mit Vorurteilen auf, die oft über […]

Vortragsvideo: Wer den Taler nicht ehrt…

„Albus“, „Rappen“, „Schilling“, „Groschen“ oder „Taler“ – auf diese Begriffe stoßen wir bei unseren genealogischen Forschungen nicht selten. Zu ihrer Entstehung und Bedeutung, ihrem Wert und ihrer Verbreitung hat der Münz-Experte und Buchautor Henner R. Meding beim Ahnenforscherstammtisch Köln referiert. Die Video-Aufzeichnung der Zoom-Sitzung vom 12. Mai 2021 über Geschichte der Münzen ist nun online. […]

Vortragsvideo zu Orgelbauer Johann Michael Röder

Für den 6. Mai 2021 hatte das Genealogieforum Potsdam zum Online-Vortrag eingeladen. Und viele kamen um das nicht nur regionalgeschichtlich interessante Thema zu hören: Der Sachbuchautor Andreas Kitschke, ein Fachmann für Kirchen- und Orgelbau, Stadtgeschichte und Baumeister in Potsdam, brachte uns den Orgelbauer Johann Michael Röder näher. Dieser hatte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts Orgeln in […]

Das Programm Ahnen-Chronik

In einem Online Meeting am 10. Juni 2021 stellte Hans-Werner Hennes sein Genealogie-Programm „Ahnen-Chronik“ vor. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und die Teilnehmer stellten einige Fragen. Die Video-Aufzeichnung des Meetings steht nun online. Die Entwicklung des Programms geht auf das Jahr 1990 zurück. Damals gab es noch kein Internet. Es gab Mailboxen bei denen […]

Zeitschrift „osteuropa“ erinnert an deutsches Massaker von Babyn Jar (Ukraine)

Es war kein „sauberer“ Krieg. Das haben wohl auch unsere Väter oder Großväter, die daran teilgenommen haben, nur selten behauptet. Der Zweite Weltkrieg in Osteuropa, der vor 80 Jahren mit dem „Unternehmen Barbarossa“ begann, war ein Vernichtungskrieg. Die Zeitschrift „osteuropa“, die von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) e.V. herausgegeben wird, erinnert in der aktuellen Ausgabe […]

Unsere neue Plattform team.genealogy.net

Ist team.genealogy.net die Eierlegende Wollmilchsau? Darf man Kollaboration statt Zusammenarbeit sagen? team.genealogy.net muss erklärt werden, soviel steht fest. Wo und wann und wie? Den Artikel bis zum Schluss lesen bitte! Und nun geht es mit der eigentlichen Botschaft los! Wenn Projektteams zusammen arbeiten, entsteht schnell ein Wust von unterschiedlichen Tools – Cloud, Kalender, Etherpad, Mail-Verteiler, […]

Wikimedia testet neue Plattform für die Verwendung frei lizenzierter Bilder

Wer die Ergebnisse eigener genealogischer Forschung veröffentlichen möchte, muss sich fast immer auch mit dem Thema fremder und eigener Bildrechte befassen. Dazu findet man Hilfe im Netz, zum Beispiel den Lizenzhinweisgenerator, der bei Wikimedia nun mit „curated commons“ weiter entwickelt wird. Die im Lizenzhinweisgenerator enthaltenen Funktionalitäten sollen in einem größerem Umfang verfügbar und beispielsweise auch […]