Verlustliste Österreich-Ungarn – neue Auswertungen

Letzte Woche wurde die Zahl von 400.000 erfassten Einträgen bei der Verlustliste Österreich-Ungarn überschritten. Daher ist es Zeit, mal wieder ein paar Auswertungen durchzuführen.

Zunächst wieder ein paar Diagramme zum Fortschritt unserer Erfassung:
Weiterlesen

Austria-Hungary casualty lists – initial evaluations

The new transcription of the Austria-Hungary casualty lists is very well received. Time to create a few initial evaluations based on the data!

The first evaluation deals with how well the transcription works with the new method. The new transcription was started after some tests in week 45. You can clearly see the jump to which the new method has led. At the moment we are creating more entries every week than in the previous week. Let’s hope this trend continues!
Weiterlesen

Verlustlisten Österreich-Ungarn – erste Auswertungen

Die neue Erfassung der österreich-ungarischen Verlustlisten im DES läuft sehr gut an. Zeit, um ein paar erste Auswertungen aufgrund der Daten zu erstellen!

Die erste Auswertung beschäftigt sich damit, wie gut die Erfassung mit der neuen Methode funktioniert. Gestartet wurde die Erfassung nach einigen Tests in KW 45. Deutlich erkennt man den sprunghaften Anstieg, zu dem die neue Erfassung geführt hat. Im Moment schaffen wir jede Woche mehr Einträge als in der Vorwoche. Wollen wir hoffen, dass dieser Trend anhält!
Weiterlesen

Erfassung der Österreichisch-Ungarischen Verlustlisten

Erfassung der Österreichisch-Ungarischen Verlustlisten als Gemeinschaftsprojekt

Foto vom monatlichen Treffen von Familia Austria in WienIm Rahmen des monatlichen Treffens von Familia Austria in Wien wurde – im Beisein von Frau Ingrid Reinhardt als Vertreterin des Vereins für Computergenealogie (CompGen) und einiger führender Mitarbeiter von Familia Austria, darunter Frau Ursula Faustmann und die Herren Christian Brunner, Dr. Peter Haas, Dr. Alexander Weber und Günter Ofner – die Erfassung der österreichisch-ungarischen Verlustlisten aus dem 1. Weltkrieg mit Hilfe des Daten-Eingabe-Systems DES und OCR-Erkennung gestartet.
Weiterlesen

DES-Verlustlisten

Auf genealogy.net wurde eine weitere spannende militärische Quelle für die Datenerfassung bereitgestellt, dieses Mal aus dem 2. Weltkrieg. Es handelt sich um die „Zusammenstellung der Personalverluste der Luftwaffen (nichtfliegendes Personal) Stalingrad„. Die Akte gehörte zum Bestand der Kriegswissenschaftlichen Abteilung der Luftwaffe. Die Scans stammen aus einem US-Archiv. Die Liste wurde am 7. November 1944 abgeschlossen.

Erfassung der Verlustlisten 1870/71 Preußens und Badens

Seit dem 25. Mai 2015 ist es möglich, bei der Erfassung der Verlustlisten 1870/71 Preußens und Badens mitzuhelfen.
http://wiki-de.genealogy.net/Preu%C3%9Fische_Verlustlisten_1870-71

Die *Verlustlisten* wurden von der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei herausgegeben. Sie enthalten auf knapp 2000 Seiten die Meldungen über Tote, Vermisste, Verwundete und in Gefangenschaft geratene Soldaten des Deutsch-Französischen Krieges der *Königlich Preußischen Armee* und der *Großherzoglich Badischen Division*.
Weiterlesen